Ich muss ja zugeben, dass ich im letzen Jahr etwas überrascht war, als Pantone Ultra Violet als neuen Farbtrend vorstellte. Lange war Lila in jeder Form ja irgendwie out. Dabei mag ich die Farbe sehr, vor allem die dunklen Töne.

Ultraviolett, die Pantonefarbe 2018

In Kombination mit Gold und einem dunklen Grün sieht Ultra Violet einfach wunderschön aus. Schon immer wurde dieser Farbe eine spirituelle und sogar mystische Kraft zugeschrieben, die mit Achtsamkeit und Loslassen in Verbindung gebracht wird.

Pantone selbst sagt dazu:
“Das Farbinstitut Pantone hat das Universum befragt und sich anschließend auf die Farbe des Jahres 2018 festgelegt: “Ultra Violet”. Ein dunkler, auf der Farbe Blau basierender Lilaton, der an die unendlichen Weiten des Nachthimmels erinnern soll und die damit einhergehenden Gefühlswelten wie Sehnsucht und Neugier. Die Farbe soll dabei helfen und dazu inspirieren, durch Experimentierfreude und Kreativität Grenzen zu überwinden und Neues zu erfinden. Gleichzeitig soll sie aber auch zur Achtsamkeit anregen, weswegen der Farbton schon lange bei Entspannungspraktiken verwendet wird und einen Gegenpol zum reizüberfluteten Alltag darstellt.”

Pantone ultraviolett, Farbe 2018

Das unterschreibe ich direkt! Einer meiner Lieblingsedelsteine zum Beispiel ist der Amethyst. Nicht nur seine ultraviolette Farbe hat eine gewaltige Kraft. Ihm wird auch eine spannungslösende und heilende Wirkung zugeschrieben.

Der Amethyst wirkt allgemein sehr beruhigend, vor allem aber auf das Herz, die Nerven und den gesamten Kopfbereich. Steht er in einem Raum so reinigt er diesen ständig von negativen, dichten Energien, transformiert sie und lädt den Raum gleichzeitig wieder mit seiner liebevollen violetten Energie auf.
Aber nicht nur das, vor allem ist der Stein auch so hübsch anzuschauen mit seinen lila Kristallspitzen. Im Wartezimmer meines Zahnarztes steht eine aufgesägte Kristalldruse und jedesmal wünschte ich, ich könnte das Riesending mit nach Hause nehmen.

Ultraviolette Vasen vergolden

Ich habe neulich gelesen, dass dunkle Lila Töne als Zeichen der Experimentierfreude und künstlerischen Brillanz angesehen werden. Na da passt es doch super, dass ich euch heute gleich mein neuestes DIY vorstellen kann -ultraviolette Vasen vergolden.
Beim Aufräumen meines Kellers, habe ich drei lilafarbene Vasen gefunden. Eigentlich wollte ich sie wegwerfen, aber dann kam mir die Idee, ihnen mit etwas Farbe einen neuen Look zu verpassen.

ultraviolette Vasen vergolden geht mit diesem Trick ganz einfach | craftroomstories.com

 

In angesagten Wohnzeitschriften, sieht man jetzt immer öfter diese Kombination aus Gold und Lila. Meist stehen die Vasen auf vergoldeten Füßchen oder einem goldfarbenem Ring. Dieser Look hat mir so gut gefallen, dass ich ihn nachmachen wollte  und meine ultraviolette Vasen vergolden wollte. Allerdings sollte das Gold direkt auf die Vase. Mit welchem Trick ich das hinbekommen habe, erzähle ich euch.Ultraviolett und Gold, als tolle DIY Kombi auf Vasen | craftroomstories.com

Für dieses DIY habe ich ein ganz bestimmtes Goldspray*(*Amazon Partnerlink) benutzt, da ich diesen besonderen Glanz haben wollte. Wichtig ist, beim Arbeiten mit Sprühfarbe, dass diese draußen und vor allen ganz dünn und gleichmäßig aufgetragen wird. Aber bevor man mit dem Sprühen beginnt, sollten die Vasen erst einmal gründlich gereinigt und gut abgetrocknet werden, damit der spätere Farbanstrich hält.

DIY Vasen in Ultraviolett und Gold | craftroomstories.com

 

Kennt ihr das Abklebeband, (*Amazon Partnerlink) welches auf der einen Seite mit einer Abdeckfolie versehen ist? Eigentlich benutzt man es zum Abkleben von Wänden vor dem Streichen. Das ist äussert praktisch, wenn man einen Gegenstand nur teilweise besprühen möchte!
Damit habe ich den oberen Teil der Vasen abgeklebt und dann das untere Ende mit der Goldfarbe angesprüht. Ein Tipp: das Abklebeband sollte ordentlich fest angedrückt werden, damit beim Sprühen keine Farbe darunter läuft.

Die Farbe habe ich etwa eine Stunde trocknen lassen. Danach kann man das Folienband problemlos abziehen. Tadaaaa und fertig sind die neuen Wohnschätzchen. Ultraviolette Vasen vergolden | craftroomstories.com

Diese Idee lässt sich übrigens auf ganz viele andere Dinge anwenden, Körbe, Bilderrahmen und Becher. Probiert es mal aus.
Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachmachen.

Herzliche Grüße,

Juke

hier schreibt...

7 Kommentare

  1. Ich musste mich auch erstmal mit Violet anfreunden…aber nicht nur dein DIY ist wunderschön … auch de Amethyst.. ist so schön anzuschauen. Ach vielleicht sollte ich mir wieder einen holen. Meiner ist bei den Kindern “verloren” gegangen … fühl dich feste gedrückt … love emma

    • Jule Reply

      Oh Emma, ja! Ein Amethyst gehört unbedingt in euer Haus. Herzlichen Dank für deine lieben Worte

  2. Fee von fairy likes... Reply

    Oh Jule, das sieht super toll aus! Ich liebe ja besonders Flieder, aber so sieht Lila auch ganz wunderbar aus. Und seit Lila die Lieblingsfarbe meiner Nichte ist, sehe ich Lila auch überall… Das Spray muss ich mir unbedingt kaufen und ein paar alte Schätzchen aufmotzen. Danke für die schöne Idee und alles Liebe, fee

    • Jule Reply

      Liebe Fee, ach Flieder liebe ich auch! Aber bis der blüht, ist es ja leider noch etwas hin.

  3. Oh ich liebe Lila ja schon total lange… da freue ich mich ja auf ein Comeback der Farbe als Trend.

  4. Was für eine wunderschöne Idee. Ich mag Lila NUR als Deko. Nicht als Klamotte oder so. Diese Vasen hier würd ich mir sogar kaufen, so schön finde ich die! Simple, aber dennoch tolle Idee!

  5. Pingback: Viren aus der Hölle| 5 Freitagslieblinge am 02. Februar 2018 | berlinmittemom

Schreibe einen Kommentar...