Wie ihr ganz einfach Mooskränze für das Osterfest selber machen könnt, zeige ich euch heute. Denn ein Ostern ohne Kranz, ist hier kein richtiges Ostern!
Ganz herzlichen Dank, für die großartigen Kommentare unter dem Beitrag zu dem Soap Rocks, ihr Lieben! Ich habe mich sehr gefreut und 5 von euch haben eine Mail von mir erhalten. Es ist schön zu sehen, dass diese Seifen bei euch genauso gut ankommen, eure Worte haben mich so sehr gefreut. Jetzt gibt es erstmal was Kreatives hier:

Mooskränze für das Osterfest

Ich liebe Moos, wirklich! Im Winter ist es eine wunderbare Grundlage für weihnachtliche Gestecke und jetzt, im Frühling lässt es sich so vielfältig in Kränze und Osternester einbinden.  Gerade jetzt, zum Osterfest mag ich Dekorations- und Bastelmaterial aus der Natur. Ich habe hinter meinem Haus eine richtige Mooswiese, was für ein Glück. Denn Moos darf man in der freien Natur nicht einfach pflücken. Aber sicher findet ihr, für den kleinen Kranz auch etwas Moos bei eurem Blumenhändler oder im Gartencenter.Mooskranz für Ostern, ein einfaches DIY auf craftroomstories.com

Am besten gelingen solche  Mooskränze für das Osterfest mit einem Kranzrohling. Dieses kleine Kränzchen ist wirklich schnell selbst gemacht.

Wie bindet man einen Mooskranz?

Eigentlich kann jeder einen Kranz binden. Ihr braucht zum Binden
etwas Blumenbinde-Draht* ( ich nehme immer den Feinen)
eine Klebepistole *( die ist übrigens gerade im Angebot und mein absoluter Geheimtipp, da ohne Kabel)
und einen Styropor- oder Strohkranz Rohling*
ausgetriebene Blumenzwiebeln (zum Beispiel Narzissen, Traubenhyazinthen,  oder Minitulpen
Perlhuhn- oder Hühnerfedern*
Stroh oder getrocknete Gräser
ein paar Bänder und Garn zum Aufhängen

(Die mit*gekennzeichneten Links sind Amazon Partnerlinks, d.h. ich erhalte eine kleine Provision, wenn ihr sie klickt und Produkte bestellt.)

Wie wickelt man einen Mooskranz? DIY Anleitung auf craftroomstories.com

Die Verarbeitung von Moos verlangt etwas Fingerspitzengefühl. Dafür nimmt man etwa eine halbe Handvoll Moos und legt es von vorne mittig um den Rohling. Jetzt verknotet ihr euren Wickeldraht und beginnt mit dem Fixieren.
Das Moos muss unbedingt kräftig um den Kranzrohling gebunden werden. Denn das Wasser im Moos verdunstet und somit lockert sich das Gebinde nach ein paar Tagen. Am schönsten sehen die Kränze frisch gebunden aus.
Mein Tipp: Um die Frische zu erhalten, sollte das Moos alle paar Tage mit etwas Wasser besprüht werden. Wickelt am besten eine ordentliche Runde Draht um euren Kranz, damit sich nichts löst. Das Ende des Drahtes formt ihr zu einer Schlaufe und verzwirbelt es ein paar Mal. So kann der Kranz dann an einen Haken gehängt werden.

DIY Mooskränze fürs Osterfest
Wir verziere ich meine Mooskränze für das Osterfest?

Ganz dekorativ sehen vorgetriebene Blumenzwiebeln und Zweige auf dem Moos aus. Mit ein paar Federn und etwas Bast habe ich ein kleines Ensemble auf das Moos geklebt. Schön sieht es immer aus, wenn man eine kleine Gruppe bildet. Zum Beispiel 3 Eier oder zwei Zwiebeln. Da die Eier mit Heißkleber angeklebt werden, kann man gut Plastikeier verwenden. Die Federn werden drumherum drapiert und hübsch sieht auch ein wenig Stroh oder getrocknetes Gras aus. DIY Mooskranz für Osterfest

Wenn ihr noch ein paar frühlingshafte Inspirationen sucht, schaut gerne mal auf meinen Pinterest-Boards zum Thema Ostern vorbei. vorbei. Jetzt bin ich gespannt, ob ihr in diesem Jahr eher naturnah dekoriert oder Ostern ruhig etwas pastellig werden darf? DIY OsterkranzHabt einen kreativen Dienstag,

Liebe Grüße,
Jule

 

hier schreibt...

16 Kommentare

  1. Liebe Smilla, wir können auch nie genug bekommen, wir binden hier auch immer noch fleissig,
    damit wir noch ein paar Frühlingskränze verschenken können.
    Herzliche Grüsse,
    Evi

  2. Liebe Sandra, wie schön, dass wir dich inspirieren können und wünschen dir sehr
    viel Spass beim Binden deines bestimmt wunderschönen Frühlingskranzes.
    Liebe Grüsse,
    Evi

  3. Liebe Silke, Ja, du hast recht! Wir überlegen auch schon, wann wir spätestens für Weihnachten basteln, lach. Aber sei gewiss, wir versorgen dich weiter mit tollen Basteleien! Und wenn du mal in Hamburg bist, klappt es vielleicht mit einem gemeinsamen Crafty-Nachmittag. Herzliche Grüße, Jule und Evi

  4. Die Kränze sind super schön geworden, da muss ich wohl noch die Tage ein bisschen Moos sammeln gehen. Eier und Federn habe ich da…
    Liebe Grüße
    Petra

    • Oh ja, Petra, du wirst dich sicher über die hübsche Dekoration zu Hause freuen. Herzliche Grüße, Jule

  5. Ganz tolle Idee, ich bin ein großer Naturmaterialien-Fan und du hast genau meinen Geschmack getroffen. Würde ich sofort aufhängen!

    Alles Liebe,
    Jules

  6. Ich bin ein absoluter Fan von Moos und allem was man daraus werkeln kann. In unserem Naturgarten ist genügend Rohmaterial vorhanden. Dein Kranz ist eine “Nachahmung” wert.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

  7. Hallo Jule,
    Moos mag ich zum dekorieren auch total gerne. Im Rasen dagegen überhaupt nicht. Dein Kranz sieht so toll aus. Ich mag natürliche Deko. Ach wenn man doch nur etwas mehr Zeit hätte…
    Liebe Grüße
    Silke

  8. Der Kranz ist soooo schön. Bisher habe ich mir Kränze immer binden lassen. Es wird also höchste Zeit es selber einmal in Angriff zu nehmen.
    Herzlichst Ulla

    • Unbedingt, liebe Ulla!!
      Das macht so viel Spass und geht wirklich fix.
      Viel Freude dabei und herzliche Grüsse,
      Jule

  9. CreativLIVE Reply

    Super, ich liebe Moos und im Garten haben wie (leider) inzwischen auch genug! Die Kränze finde ich wunderschön, mit den Zwiebeln, Eiern und Federn dekoriert ein echter Hingucker!
    Ganz liebe Grüße
    Astrid

  10. Du hast hier einen sehr liebevoll gestalteten Blog in einem ganz wunderbaren Design. Tolle Ideen, tolle Fotos! Das macht Lust zum Schmökern! LG Uta

  11. Deine Kränze sind wirklich schön geworden!
    Bei mir gibt es dieses Jahr tatsächlich mal keinen Türkranz.
    Momentan hat der kleine Knirps Priorität. 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Tina

Schreibe einen Kommentar...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du hier

Schließen