Wie einfach man ein duftendes Kräutersalz selber machen kann, zeige ich euch. Denn jetzt im Spätsommer, ist die perfekte Zeit, um Kräuter im Garten zu ernten und zu konservieren. Ich bin so dankbar für meinen Kräutergarten! Lange habe ich überlegt, ob ich mehr Nutzpflanzen in den Garten hole und noch mehr Beete anlege. Allerdings  war dieser Sommer so heiß, da brauchten sämtlich Pflanzen richtig viel Wasser und ich bin froh, dass ich mich in diesem Jahr dagegen entschieden habe. Worauf ich aber nicht verzichten kann, sind frische Kräuter. Sie sind Bestandteil unserer täglichen Ernährung und schon für das Frühstücksbrot der Kinder, laufe ich morgens barfuß in den Garten und pflücke mich durchs Beet.

Im Frühjahr sind die Wildkräuter unsere erste Ernte, noch bevor die kultivierten Gartenkräuter ihre ersten Spitzen aus der Erde stecken. Hier habe ich euch schon einmal einen Beitrag dazu geschrieben. In diesem Jahr haben wir unseren Garten noch einmal komplett umgebaut und ich habe mir zwei neue Kräuterbeete angelegt. Der Vorteil von Kräutern im Garten oder auf den Balkon liegt auf der Hand. Sie wachsen oft auf kargen Böden, benötigen wenig, bis keine zusätzliche Pflege und versorgen uns mit einer großen Mineralstoffdichte. Oft reicht eine Handvoll frischer Kräuter, um ein Gericht geschmacklich zu verfeinern und die meisten Kräuter lassen sich auch sehr gut überwintern. Man kann zum Beispiel ein Kräutersalz selber machen, um seine Gerichte damit zu würzen.Kräutersalz selber machen, wie einfach man mit Kräutern seine Salze gesund aufwerten kann zeige ich dir auf craftroomstories.com

Kräutersalz selber machen, meine Tipps

Für die dunkle Jahreszeit, habe ich meine Lieblingskräuter in fein duftenden Aromasalzen konserviert. Wie einfach man sich ein Kräutersalz selber machen kann, darüber möchte ich euch gerne berichten. Diese Salze eignen sich auch super als kleines Geschenk.

Ich stelle euch heute mal meine Lieblings-Kräuter-Salzmischungen vor. Bei der Zusammenstellung ist eurer Fantasie  keine Grenzen gesetzt. Ich verwende überwiegend frische Zutaten, also Kräuter, die ich direkt aus dem Garten ernte. Das Salz entzieht den Kräutern überschüssige Feuchtigkeit und konserviert automatisch. Ist das nicht praktisch?Kräutersalz selber machen, mit frischen Gartenkräutern und einer besonders leckeren Rezeptur | craftroomstories.com

Rezepte für Kräutersalze aus dem Garten

Meine liebste Kräutersalz-Mischung zum Kochen von Gemüsegerichten ist diese hier:

  • Kräuter aus dem Garten
  • grobes Meersalz
  • eine kleine Knoblauchzehe
  • wahlweise getrocknete Blüten wie Rosenblätter, Ringeblumen, Kornblumen
  • frische, geriebene Zitronenschale (natürlich unbehandelt)DIY Kräutersalze selber machen | craftroomstories.com

So gehst du vor:

  • Wähle Kräuter aus. Deine Nase wird dich leiten und dir sagen, was gut zusammen passt.
  • Zerkleinere die Kräuter in einem Mixer.
  • Gib das grobe Meersalz dazu und vermenge es mit deiner Kräutermischung

Du brauchst etwas Inspiration?

Für ein Rosensalz kann man getrocknete Rosenblüten mit Vanillemark verfeinern. Das grobkörnige Ursalz passt mit seinem Roséton wunderbar zu den Rosenblättern. Gut verschlossen setzt sich das feine Vanillearoma in die Salzkristalle und sorgt beim Würzen für ein Dufterlebnis.Wildkräutersalz selber machen, ein DIY Tipp für die Küche | craftroomstories.com

Wer es lieber etwas frischer mag, dem empfehle ich eine Zitrus-Salzmischung. Zitronengrasblätter und gerieben Zitronenschale ergänzen sich hervorragend mit Zitronenthymian. Ein bis zwei Knoblauchzehen runden den Geschmack ab und verfeinern Fischgerichte.DIY Kräutersalz selber machen, mein Tipp für köstliche Küchenhelfer mit feinen Gartenkräutern. Ein prima Geschenk aus der Küche

Meine Herbstküche verfeinere ich gerne mit einem Steinpilz-Salz, dass mit getrockneten Steinpilzen und Rosmarin gewürzt wurde. Das passt toll zur Kartoffelsuppe oder in ein Risotto.

Wer das Salz nur optisch aufhübschen möchte, dem empfehle ich, getrocknete Ringelblumenblüten. In einer Salzmühle lassen sich die groben Salzkörner und die getrockneten Blüten dekorativ über das Gericht streuen. Als letzter Sommergruß sozusagen. Eiin wenig Orgeano dazu und fertig ist dein Gute-Laune-Salz.Feine Gartenkräuter geben Salzen ein schönes Würzaroma | craftroomstories.com

In schöne Gläser oder kleinen Reagenzgläser verpackt hast du ein zauberhaftes Mitbringsel für liebe Freunde oder einen tollen Wilkommensgruß für deine Gäste. Denn, wie heißt es so schön:  “Salz ist unter allen Edelsteinen, die uns die Erde schenkt, der Kostbarste.” – (Justus von Liebig, 1803 – 1873). Und kostbar sind auch all die wunderbaren Menschen, die unser Leben bereichern.

Welche Kräuter eignen sich für ein Kräutersalz?

Ich arbeite am liebsten mit Kräutern, die einen starken Eigengeschmack haben, wie Rosmarin, Thymian, Liebstöckel und Knoblauch. Für farbliche Highlights kommen bei mir auch immer ein paar Gartenblüten mit ins Salz. Dafür eignen sich Rosenblätter, Kornblumen, Ringelblumenblüten oder Lavendel.

Welches Salz nimmt man?

Ich benutze am liebsten grobes Meersalz oder Steinsalz ohne Zusätze. Das lässt sich, gemeinsam mit den Kräutern super im Mixer zerkleinern. Für manche Gerichte passt auch ein Rauchsalz*, vor allem, wenn man rein pflanzlich kocht, aber trotzdem einen rauchig-würzigen Geschmack in den Gerichten mag.
(Der mit*gekennzeichnete Link ist ein Amazon Partnerlinks, d.h. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen, wenn ihr auf den Link klickt und Produkte bestellt, euch entstehen keine Mehrkosten, ihr könnt ganz normal bestellen. Weitere Informationen dazu findet ihr auf der Seite zum Datenschutz)DIY Kräutersalz selber machen, als Geschenk aus der Küche | craftroomstories.com

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim “Kräutersalz selber machen” und schicke kreative Grüße in die Runde. Erzählt mir gerne, was eure Lieblingsmischung ist, ich bin gespannt!

Herzliche Grüße,

Jule

 

hier schreibt...

17 Kommentare

  1. So viele schöne Anregungen, wie man Salz verfeinern kann. Dankeschön dafür! So kleine Gläschen kann ich mir gut als kleine Weihnachtsgeschenke vorstellen. Selbst gemachtes ist eh immer viel schöner als Gekauftes – finde ich zumindest :-).
    Hab einen schönen Tag und ganz liebe Grüße
    Nadja

  2. Danke für diese wunderbaren Ideen für aromatische Kräutersalze!
    Wir verschenkten letztes Jahr an Weihnachten eine Risottomischung zusammen mit einem selbstgemachten Kräutersalz und Pfeffer.
    Herzliche Grüsse
    Doris

  3. Hallo Jule, das ist eine der schönsten Ideen, den Sommer einzufangen. Ich liebe ja auch Rosmarin und Thymian, das sind meine liebsten Kräuter….und Salbei. Auf Süßkartoffeln aus dem Ofen…wahnsinnig lecker.
    Aber eine Frage habe ich zum Kräutersalz: muss man denn die Kräuter nicht erst trocknen oder kann man beides gleich vermischen?
    Hab einen schönen Tag, liebe Jule. Lg. Beate

    • Jule Reply

      Liebe Beate, das Tolle an Salzen ist, dass sie die Feuchtigkeit der Kräuter aufnehmen. Deshalb funktioniert es ganz wunderbar mit frischen Blättern und Blüten. Aber auch getrocknet geht es gut. Viel Spaß beim Nachmachen. Liebe Grüße, Jule

  4. Schöne Fotos. Da bekommt man gleich Lust loszulegen.
    So ein Salz ist ja auch immer ein feines Geschenk. Kann man gut auf Vorrat machen.
    Danke für die Inspiration und liebe Grüße, Yna

    • Jule Reply

      Liebe Yna, das freut mich sehr, herzlichen Dank für deine lieben Worte

  5. Großartige und wunderschöne Bilder und ganz tolle Ideen und Inspirationen für selbstgemachtes Kräutersalz. Danke für den schönen Artikel 🙂

    Viele Grüße
    Marieke

  6. Liebe Jule,
    herrlich, diese spätsommerliche Inspiration. Die Idee, mit Rosen und Vanille zu aromatisieren, gefällt mir besonders. Das wird gleich ausprobiert. Beste Grüße in die Ideenwerkstatt…

  7. Hallöchen Jule,

    ich stand heute auf meinem Balkon und hab mir überlegt, was ich wohl mit dem riesigen Rosmarin und all dem Thymian mache. Kräutersalz ist die perfekte Idee. Und dass man das sogar mit frischen Kräutern machen kann, wusste ich gar nicht. Das wird direkt mal ausprobiert.

    Liebe Grüße,
    dein BBF Markus

    • Jule Reply

      Mein lieber Markus, oh ja, unbedingt sollst du Kraütersalz machen und es bitte bitte schön verzieren! Dann hätte ich gerne eins, LOL. Dicken Knutscha zu dir my BBFF

Schreibe einen Kommentar...