Wisst ihr, wie ihr ruck zuck geröstete Nüsse selber machen könnt? Ich habe ein Rezept mit frischem Rosmarin und Rauchsalz mitgebracht, das schmeckt tausendmal besser als gekauft! 

Wenn der kleine Hunger vorbeischaut, gibt es hier oft eine selbstgemachte Nussmischung. Dafür haben wir eigentlich immer eine Auswahl an Nüssen im Haus. Ich mag gerne Abends herzhafte Knabbereien, tagsüber darf es auch mal süßer sein. Mein Sonntag-Abend-Soulfood  besteht aus gerösteten Nüssen, die mit Rosmarin, Ahornsirup und Rauchsalz verfeinert wurden. Und wißt ihr was? Man braucht keine Viertel Stunde, um diese Nussmischung herzustellen. Das ist ein Argument, oder? Geröstete Nüsse selber machen ist also gar nicht kompliziert.

Warum Nüsse so wertvoll sind – ein paar Soul Food Fakten

Geröstete Nüsse selber machen in 10 Minuten, mit Rosmarin - veganes Soulfood Rezept | craftroomstories.comWußtet ihr, dass Nüsse zur Familie der Schalenfrüchte gehören und eigentlich Obst sind? Allerdings ent­hal­ten Nüsse nur sehr wenig Was­ser, dafür aber reich­lich gesunde Fette, die richtig gute Laune machen und sogar entzündungshemmend wirken . Außerdem haben sie eine sehr hohe Nährstoffdichte und sättigen. Wer täglich eine kleine Portion Nüsse zu sich nimmt, sorgt also für sich und seine  Gesundheit. Einen sehr interessanten Beitrag mit vielen Fakten dazu, könnt ihr hier nachlesen.

Ich mag alle Nussarten, egal, ob zum Müsli, auf dem Salat oder als feine Nussmischung. Gerne auch in Kombination mit Mandeln. Ganz leicht angeröstet, schmecken sie sogar noch besser und mein Haus duftet dann auch immer so herrlich.

Meine Rezeptidee für geröstete Rosmarinnüsse habe ich von meinem letzten  New York Besuch mitgebracht, dort hat mir dies ein freundlicher Barkeeper verraten. Ich erinnere mich noch daran, dass ich nur dank meiner Manieren aufhören konnte, diese Nüsse weg zu knabbern. Die Geschmackskombination aus süß und salzig mochte ich total gerne. Als ich dann noch erfuhr, wie einfach die Herstellung ist, war ich wirklich dankbar, gefragt zu haben.Einfaches Rezept für geröstete Nüsse mit Rosmarin |n craftroomstories.com

Geröstete Nüsse selber machen

Ich habe das Rezept ein bisschen abgewandelt und ein paar frische Gartenkräuter hinzugefügt. Die Verbindung von Ahornsirup, Rauchsalz und feinen Gartenkräutern machen die gerösteten Nüsse richtig aromatisch. Aber Vorsicht, die machen echt süchtig! Neben frischem Rosmarin habe ich noch wilden Basilikum fein gehackt und zur Würzmischung gegeben.

Zutaten für geröstete Cocktailnüsse

400 g gemischte Nüsse natur
20 g Ahornsirup
20 g flüssiges Kokosöl
1/2 TL feine Rauchsalz-Flocken
1 kleine Msp Cayenne Pfeffer
2 Zweige Rosmarinnadeln, abgezupft und gehackt (frisch)
je 2 Zweige Basilikum oder Oregano, fein gehackt (frisch oder getrocknet)
Backzeit: 10 Minuten, 180 Grad

So wird’s gemacht

Die Nussmischung lässt sich in sehr kurzer Zeit herstellen. Die Nüsse werden auf ein Backblech verteilt und auf die mittlere Schiene in den vorgeheizten Ofen geschoben. In der Zwischenzeit rührt ihr das geschmolzene Kokosöl, den Ahornsirup und die fein gehackten Kräuter zusammen, vorsichtig mit Salzflocken und Cayenne abschmecken.Geröstete Nüsse selber machen, ein einfaches Rezept mit 10 Minuten Zubereitungszeit | Craftroomstories.com

Wenn die 10 Minuten um sind, wird das Backblech aus dem Ofen gezogen und die Gewürzmischung fix darauf geschüttet. Das zischt anfangs, also nicht erschrecken! Nun alles gut vermischen, am besten mit einem Holzlöffel, und etwas trocknen lassen. Sobald die Nüsse abgekühlt sind, können sie geknabbert werden. Bei uns hat jeder eine Lieblingsnusssorte, deshalb ist so ein bunter Mix sehr zu empfehlen.geröstete Nüsse selber machen

Ich wünsche euch viel Spass beim Nachmachen und berichtet mal, ob es euch geschmeckt hat.

Liebe Grüße,

Jule

hier schreibt...

13 Kommentare

  1. Hallo liebe Jule,

    das ist wirklich eine tolle Idee. Leider habe ich nicht alle Zutaten (fast keine davon 🙂 )im Haus und somit schaffe ich es nicht mehr bis zum Tatort heute Abend. Die Zutaten stehen aber schon auf meiner nächsten Einkaufsliste.

    Gruß Martin

    • Hey Martin, probiere sie unbedingt mal aus, wir sind ganz begeistert! Herzliche Grüße von mir

  2. Claudia Leinenbach Reply

    Wo bekommt man denn Rauchsalzflocken ?
    Hab schon beim Bremer Gewürzhandel und auf Amazon gesucht und nichts gefunden.LG Claudia

    • Jule Reply

      Liebe Steffi, unbedingt! Ich bin gespannt, wie sie dir schmecken. Herzliche Grüße, Jule

  3. Oh, lecker. Durfte ich ja schon probieren :-)) Sehr zu empfehlen. Und toll, dass das Ganze so schnell gemacht ist.Dir auch einen tollen Abend.
    Liebe Grüße, Leena

    • Lieben Dank Leena, ja, das war ein toller Abend. Das müssen wir unbedingt wiederholen!

  4. Danke für das schöne Rezept Jule! Ich liebe selbstgemachte Nüsse und freue mich immer wieder über neue Ideen!
    Schönen Sonntag!
    Ulla

  5. Sonntag, 21 Uhr und spontane Lust auf eine Knabberei!
    Da alle Zutaten im Hause bzw. im Kräuterbeet waren, stand der Zubereitung nichts im Wege.
    10 Minuten später (plus 5 fürs Abkühlen): Zufriedene Gesichter auf der Couch!
    Herzlichen Dank für das leckere Rezept! Das gibt es bestimmt häufiger!

  6. Wie herrlich! Was zu knabbern und dann auch noch was gesundes!! Ich hab Dein Rezept gleich ausprobiert und mir erstmal die Zunge verbrannt, weil ich es nicht abwarten konnte bis die Knabbernüsse eine tolerierbare Temperatur angenommen haben. Soooooo lecker!

    Liebste Knabbergrüße, Anne

Schreibe einen Kommentar...