Blühender Flieder gehört für mich zum Maianfang und  ich freue mich jedes Jahr über die wunderbare Farbenpracht und den zarten Duft, den er im Garten verströmt. Aber man kann aus den Blüten auch erfrischenden Fliedersirup selber machen, ganz einfach! 
Nun ist der Muttertag schon vorbei und ich hoffe, ihr wurdet alle reichlich mit Blumen und lieben Grüßen beschenkt. Ich habe gestern einen wunderschönen Fliederstrauß ans Bett bekommen. Dieser Duft ist einfach herrlich. Ein paar Dolden durften letze Woche schon in die Küche wandern,  für einen zart duftenden Fliedersirup. Denn nicht nur die Wildkräuter lassen sich gut verarbeiten, sondern auch eure Gartenblüten!Fliedersirup selber machen, ein einfaches Rezept für köstliche Limonade aus dem Garten mit Tonkabohne | craftroomstories.com

Fliedersirup selber machen

Das Rezept ist super einfach. Für den Sirup habe ich folgende Zutaten verwendet:
vier Handvoll abgezupfte Fliederblüten (ihr könnt alle Farben nehmen, allerdings bringt der blaue Flieder eine schöne Färbung des späteren Sirups)
600 Gramm Zucker
2 Bio Zitronen, ausgepresst, nur den Saft
1 Liter Wasser
1 Päckchen Zitronensäure
etwas Tonkabohne

Der Zucker wird mit den Blüten und dem Zitronensaft vermischt und mit einem Liter kochenden Wasser übergossen. Dann kommt etwas abgeriebene Tonkabohne dazu. Das Ganze wird gut verrührt, bis der Zucker aufgelöst ist und alle Blüten mit der Flüssigkeit bedeckt sind. Der fertige Sirup darf nun drei Tage ziehen, damit Geschmack und Farbe aus den Blüten in die Flüssigkeit übergehen. Der Sirup hat dann eine rosa-pinke Färbung und duftet ganz fein nach Flieder und Mandel.
Nach drei Tagen wird die Flüssigkeit durch ein Sieb in einen Topf geseiht und mit einem Päckchen Zitronensäure noch einmal aufgekocht. Der heiße Sirup wird in kleine Fläschchen abgefüllt und kühl gelagert.Fliedersirup selber machen, ein einfaches Rezept für köstliche Limonade aus dem Garten ganz einfach | craftroomstories.com

Limonade und Cocktails mit Fliedersirup

Wozu schmeckt der Fliedersirup  fragt ihr? Ich habe ihn mit Erdbeeren, Zitronenmelisse, Eis und Wasser serviert, als alkoholfreien Gartencocktail. Aber auch im Kräutertee, als Süße entfaltet er ein feines Aroma. Probiert ihn mal im Gin-Tonic oder über dem Obstsalat.Rezeptidee Fliedersirup selber machen, ein einfaches Rezept für köstliche Limonade aus dem Garten | craftroomstories.com

Bestimmt kennt ihr noch andere Rezepte für einen aromatischen Blüten- oder Beerensirup. Ich freue mich, wenn ihr mir davon erzählt.

Herzliche Grüße,
Jule

hier schreibt...

13 Kommentare

  1. Oh, ich wusste gar nicht, dass man aus Flieder Sirup machen kann!! Das probiere ich mal aus

    Liebe Grüße
    Ines
    P.S.: Die Bilder sind wieder so schön

  2. Oh der sieht klasse aus. Ich kenne das nur mit Holunderblüten, aber mit Flieder habe ich das noch gar nicht gehört 🙂
    Liebe Grüße
    Elsa

  3. Was für eine tolle Idee!! Ich mache selbst gerne Sirup, aber Fliedersirup, das habe ich bislang noch nicht gekannt Toll!
    Und wie schön das aussieht… Danke für’s Teilen!
    Liebste Grüße von Martina

  4. das ist ja mal eine tolle Idee- sehr originell und ich kann es kaum abwarten, diese Rezept auszuprobieren !

    love, sophia

  5. Liebe Jule,

    was für ein wunderbarer Einfall,
    den Flieder so zu nutzen! Danke dir!

    Deine Anja

  6. Die Farbe ist toll! Fliedersirup kannte ich bislang nur aus Frankreich. Diesen selbst aus den Blüten herzustellen finde ich super. Allerdings ist hier der Flieder inzwischen schon wieder verblüht.
    Sonnige Grüße,
    Sabinbe

  7. Liebe Jule, das ist eine tolle Anregung! Ich wäre nie auf die Idee gekommen, aus Flieder Sirup zu machen. Dieses Jahr ist die Saison ja leider schon vorbei, aber für nächstes Jahr nehme ich es mir fest vor:)
    Liebe Grüße, Amely

Schreibe einen Kommentar...