Wir im Norden lieben einfach alles, was mit dem Meer zu tun hat, deshalb musste ich auch ein Ankerkissen nähen! Es ist übrigens gar nicht schwer, diesen schönen Farbverlauf im Stoff selber hinzubekommen. Wie? Ich erzähle es euch.

Ankerkissen nähen und den Stoff selber färben

DIY Ankerkissen nähen und Stoffe selber färben. Eine Anleitung für ein maritimes Geschenk auf craftroomstories.com

Aus DO it yourself, wird heute DYE it yourself! Denn ich habe mit Textilfarben experimentiert und eine neue Färbetechnik für mich entdeckt, den Ombre Look. Dafür wird der Stoff verschieden lang und tief  in eine oder mehrere Farben getaucht.  So entsteht ein toller Farbverlauf. Aus dem gefärbten Stoff ist dann dieses dreidimensionale Ankerkissen in Denim Optik entstanden, dass wunderbar in das Zimmer meiner Tochter passt.

Wie färbt man Stoff im Farbverlauf?

Textilfarbe für ein DIY im Farbverlauf. Die habe ich für mein Ankerkissen verwendet.

Alte Stoffe, neue Stoffe – ich bin ja bekennender Stoffliebhaber! Der große Vorteil meiner Sammelleidenschaft  ist, dass ich immer ein paar Stöffchen zum Experimentieren in meinem Craft Room liegen habe. Wie zum Beispiel alte weiße Laken aus Baumwolle. Denn ich wollte einmal diesen Farbverlauf zwischen Dip Dye und Ombre Optik selber färben.

Für dieses Ankerkissen habe ich verschiedene Farbverläufe ausprobiert. Wie ihr auf dem Bild seht, habe ich den Stoff unterschiedlich tief und lang in ein blaues Farbbad getaucht.  Dafür habe ich ganz einfach Textilfarbe verwendet und den Baumwollstoff in 3 Abschnitten, jeweils ein paar Minuten in die Schüssel mit der Farbe eingetaucht.
Die Farbmischung wird dafür einfach nach Herstellerangaben angerührt. Auf dem Bild kann man die einzelnen Farbstufen recht gut erkennen. Das funktioniert super mit herkömmlichen Produkten aus dem Drogeriemarkt, die man in lauwarmen Wasser auflöst und zum Waschen mit einem Fixierer in die Maschine gibt.

DIY ANkerkissen nähen und Stoff färben

 

Nach dem Waschen habe ich den Stoff im Schnittmuster zugeschnitten. Aus Kork wurde ein AHOI ausgeschnitten und die Buchstaben mit Textilkleber mittig auf die Kissenseite geklebt.DIY Ankerkissen nähen und den Stoff im Farbverlauf färben. EIne maritime Verschenkidee auf craftroomstories.com

 

Nähanleitung und Schnittmuster für das Ankerkissen

Für dieses Projekt habe ich kein eigenes Schnittmuster entworfen. Dafür aber im Netz einen Schnitt gefunden, der mir gefallen hat. Auf dem englischsprachigen Blog “Camelot Fabrics” gibt es eine Nähanleitung für das Ankerkissen, mit kostenlosem Schnittmuster zum Download.
Wem es auf English zu kompliziert ist, der findet auf “Mamas Kram” eine deutschsprachige Schritt-für-Schritt Nähanleitung für Buchstabenkissen mit Loch in der Mitte. Da die Arbeitsschritte quasi gleich sind, gelingt der Anker auch super mit der Nähanleitung von Doris.DIY Ankerkissen nähen und Stoffe selber färben. Eine Anleitung für ein maritimes Geschenk auf craftroomstories.comLiebe Grüße und eine kreativen Dienstag wünscht,

Jule

hier schreibt...

15 Kommentare

  1. Sandra Rinke Reply

    Wow, das sieht Klasse aus !
    Dein Beitrag macht richtig Lust wieder mal was zu Färben und zu Nähen!!!
    LG Sandra

  2. Dieses tolle Ankerkissen würde sich super machen in unserem Strandkorb 🙂

  3. Maria Kaiser Reply

    Tolle Idee! Ich bewundere immer die Leute, die nähen können. Bis jetzt habe ich mich nur an kleinen Kissen getraut aber vielleicht traue ich mich bald auch an so ein schönes Projekt ran! Liebe Grüße Maria

  4. Kathrin von happy home Reply

    Oh ein Traum! Das Kissen sähe ja toll im frischrenoviertem Zimmer meine Sohnes aus!

    Ich habe schon mal in der Waschmaschine mit Simplicol gefärbt. Aber Dip dye wollte ich auch schon immer mal ausprobieren. Am liebsten eine Tischdecke in hellgrün.

    LG Kathrin

  5. Ui, ist das ein schönes Kissen. Als Nordlicht möchte ich so eines gern nachmachen für meinen Wohnwagen an der Kieler Förde, das wäre toll!
    Lg
    UTE

  6. Liebe Jule,
    das Ankerkissen ist wunderschön! Und erinnert mich daran, dass ich eine leichten Stoff für eine Sommerbluse auf genau dieselbe Weise färben will.
    Liebe Grüße
    Resa

  7. Ich bin seeeehr beeindruckt von der Färbetechnik in Meeresoptik… das ist ja wirklich schon Kunst!
    Wird sicher bald ausprobiert!!

  8. Ohh man sieht das Anker Kissen toll aus. Wenn ich doch etwas mehr Zeit hätte, würde ich mir auch eins nähen. Aber ich habe noch so viele Sachen, die ich nähen will…..
    Ich liebe Anker und alles maritime.

    Liebe Grüße
    Bine

  9. Du hast solch tolle Ideen… Wahnsinn! Das Ankerkissen ⚓️ würde sich auch richtig gut auf unserer Terrasse machen…
    I ❤️It!

  10. Oh wie toll ist der Anker denn bitte? Ich als nach Bayern verschlepptes Nordlicht brauche den bitte unbedingt.
    Ich färbe öfter mit den Simplicol Farben, aber noch nie in dieser Technik.

  11. Oh Jule! Das sieht ja wunderschön aus! Ich liebe Anker in jeder Form und diesen Kissen MUSS ich einfach haben. Danke für die tolle Anleitung!

    Busse aus Eutin,
    Anne

Schreibe einen Kommentar...